Richtlinien Gnadenhof

  • Für jedes Tier wird das Besitzrecht mit der Unterschrift am Aufnahmeformular UNMITTELBAR und UNWIDERRUFLICH auf uns übertragen. Sämtliche Rechte am Tier enden mit dieser Unterschrift. Dies gilt auch dann, wenn eine Patenschaft übernommen wird.
  • Wir sind kein Zoo oder Tierpark! Der Zweck unseres Gnadenhofes ist es, Tieren ein möglichst schönes und artgerechtes Ableben in der Gesellschaft von Artgenossen zu ermöglichen. Dazu gehören insbesondere viel Ruhe und wenig Stress. Deshalb sind unsere Besuchszeiten AUSNAHMSLOS auf Veranstaltungen eingeschränkt.
  • Gehege, Stallungen und Weiden dürfen von Besuchern nicht betreten werden. Tiere werden für Besuche nicht separiert. Nur wenn Tiere freiwillig an den Zaun kommen, ist streicheln möglich.
  • Füttern ist nur nach Rücksprache mit unseren Mitarbeitern möglich, da manche Tiere Diäten einhalten müssen.                                                                                             
  • Hunde, Katzen, Nager, Vögel und Reptilien verbringen ihr Ableben in Privathaltung und können NICHT mehr besucht werden.
  • Streunerkatzen, die auf Futterstellen untergebracht werden, können NICHT mehr besucht werden.
  • Es ist NICHT möglich Vorbesitzer mit Fotos oder Videos von abgegebenen Tieren am Laufenden zu halten.


Tierfreunde werden verstehen, dass wir im Sinne des Tierwohls keine Ausnahmen machen!

Diese Richtlinien sind bei Aufnahme von Gnadenhoftieren zu unterschreiben.